Solidarische Landwirtschaft „Obere Mühle Wertach“

Regional, saisonal & biologisch – Wir teilen uns die Ernte!

Die Solidarische Landwirtschaft „Obere Mühle Wertach“ produziert nicht für den freien Markt, sondern nur für die Menschen, die mit einem Bio-Gemüsekisten-Abo an ihrem Gemüsegarten beteiligt sind. Somit fließen all unsere Lebensmittel in einen überschaubaren, selbstbestimmten und kostengünstigen Wirtschaftskreislauf. Das Gemüse bleibt in der Region und gelangt ohne Zwischenhändler und Verpackungsmittel direkt zum Verbraucher.

„Solidarische Landwirtschaft“ bedeutet in der Idealvorstellung, dass ein landwirtschaftlicher Betrieb einen Kreis von Mitgliedern ernährt und sich alle die damit verbundene Verantwortung teilen: die Ernte, das Risiko, die Kosten. So wird versucht – abseits von Weltmarktpreisen und Subventionen ein zukunftstaugliches Landwirtschaftsmodell zu errichten, das sowohl Umweltbelange als auch die Existenz der dort arbeitenden Menschen berücksichtigt.

Immer zum Ende der Woche hin ernten wir unsere reifen Naturprodukte und verteilen sie auf die Bio-Gemüsekisten. Im Schnitt sind es vier bis sechs Kilogramm pro Gemüsekiste. Wobei natürlich auch Leichtgewichte wie Kräuter, Salat und Beeren dabei sind. Je nach Kochgewohnheit und Saison versorgt ein Ernteanteil einen Zwei- bis Vier-Personenhaushalt mit gesundem Bio-Gemüse.

Kontakt:
Dr. Holger Ahlborn
Langgasse 16
87497 Wertach
Telefon: +49 (0) 8365 453 99 88
E-Mail: ahlborn(at)obere-muehle-wertach.de

close

Hier kannst Du Dich für unseren Newsletter anmelden:

Scroll to Top